Montag, 14. Oktober 2019

Differentielles Bewegungslernen

"....In der Erholungsphase kannst du dich auch mit völlig anderen, niedrig intensiven Bewegungsformen beschäftigen, zum Beispiel dem Differentiellen Bewegungslernen. 

Dabei werden routinierte Bewegungsmuster durchbrochen. 

Das Ziel ist nicht sich auszupowern. 

Das Ziel ist auch nicht unbedingt, neue Bewegungen zu erlernen. 

Das Ziel ist vielmehr, durch häufige Variationen, neuronale Lernvorgänge anzuregen. 
 
Hier ein Beispiel für Differentielles Bewegungslernen:
 
Materialbedarf:  

Zwei Jonglierbälle, Kirschkernsäckchen oder Tennisbälle. Eine Koordinationsleiter.
 
Übungsablauf:
  • Einen Jonglierball (Tennisball) in der Hand halten, die Handflächen zeigen dabei noch oben.

  • Durch die Koordinationsleiter laufen mit 2 (Fuß-)Kontakten pro Kästchen: Dabei Jonglierball mit rechts (links) hochwerfen und mit der gleichen Hand fangen.

  • Durch die Koordinationsleiter laufen mit 3 (Fuß-)Kontakten pro Kästchen: Dabei Jonglierball mit rechts (links) hochwerfen und mit der gleichen Hand fangen. 
     
  • Das gleiche dann mit zwei Bällen....."
 
---
Aus: "Die  12 größten Fehler im Lauftraining" / von: Jörg Linder - erhältlich nur bei: amazon.de
--
JÖRG LINDER
Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention 
Mail: info@aktiv-training.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten